Nahaufnahme von Grashalmen als Hintergrundbild
Text: Pädagogisch kinesiologische Praxis Annette Pollmer, Termine nach Vereinbarung
Bild: Schultafel

Verständnisintensives Lernen

Die Seminare richten Sich an Lehrer, Erzieher, Kinderpfleger und alle, die professionell mit Kindern im Vor- und Schulalter arbeiten.


Anwendbar ist ViL für alle Lernsituationen (rechnen, Fremdsprachen aber auch schneiden, puzzeln oder lebenspraktische Fertigkeiten...) wo Pädagogen Kindern eben etwas beibringen möchten.
ViL bietet keine Arbeitsanleitung, sondern eher eine neue innere Haltung, die vom Pädagogen entwickelt, genaugenommen wiedergefunden, wird. Reflexionen und Übungen bilden die Basis für ein tieferes Verständnis von Lernen und Lehren. Das wirkt sich gewinnbringend für alle am Geschehen Beteiligten aus.


Woher kommt ViL:

ViL ist eine Entwicklung von E.U.L.E. (Entwicklungsprogramm für Unterricht und Lernqualität des Landes Thüringen) und wird nun vom Verein für verständnisintensives Lernen e.V. fortgeführt/weiterentwickelt, in dem die Schöpfer des Programms maßgeblich mitarbeiten. Der Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) hat die bayernweite Ausbildung von ViL-Trainern mitfinanziert, denn darin sieht der BLLV die Form des Lernens verwirklicht, die er sich für die Zukunft in den Schulen wünscht.
(Hier finden Sie Beiträge des BLLV dazu: http://www.bllv.de/Verstaendnisintensives-Lernen-Konzept-und-Ausbildung.11473.0.html)

Eine Chance auch für den vorschulischen Bereich:

Grundsätzlich wurde ViL mit dem Fokus auf Schulen entwickelt. Durch meine langjährige Erfahrung in zahlreichen Kitas und den fachlichen Austausch mit Psychologen/Pädagogen, kenne ich den Bedarf der hier für die Pädagogen wertvoll ist. Ich lehre diesen wertvollen Ansatz auch für den vorschlulischen Bereich und an dessen Bedürfnisse angepasst. Lernen findet nicht erst in der Schule statt! Kleinkinder lernen den ganzen Tag und damit befinden sich alle Erwachsenen, die mit Kindern arbeiten, ständig in Lehrsituationen. Wo das Lernen so wesentlich ist, ist es auch sinnvoll, sich gezielt damit auseinanderzusetzen. Übrigens: ViL passt gut zum kompetenzorientierten Lernen.

Ich möchte, dass meine Schüler/Kinder besser verstehen:

Verstehensprozesse auf allen Ebenen zu eröffnen, ist wertvoll und braucht oft keine zusätzliche Zeit. Es wird Ihnen leichter fallen, wenn Sie sich auf die ViL-Übungen z.B. zu Perspektivenwechsel oder der Biografiearbeit einlassen. Durch die Übungen entfaltet sich tiefes Verstehen von sich selbst und der Blick für Vielfalt und Individualität weitet sich.

Auch in Stressituationen umsetzbar:

Es wurde in Forschungen nachgewiesen, dass speziell Pädagogen besonders veränderungsresistent sind. Das hat den besonderen Grund, dass jeder Pädagoge als Schüler mehr als 10 Jahre durch Erfahrungen und Vorbilder mit schulischem Lernen/Lehren geprägt wurde. Das sitzt. Auch im außerschulischen Bereich greifen wir beim Thema Lehren und Lernen auf genau diese internalisierten Erfahrungen zurück. Besonders in anstrengenden Situationen. ViL hat hier neue Ansätze entwickelt, die zeitgemäßes Lernen ermöglichen und dieses Wissen in Stresssituationen verfügbar machen.

Klingt nach viel Theorie?

Wir beschäftigen uns in den Seminaren mit unserem eigenen Lernen/Lehren und auch mit dem Lernen der Anderen, vorallem anhand von praktischen Übungen. Durch die Erlebbarkeit und hohe Emotionalität der Sequenzen entstehen schnell sehr klare Bilder. Die Teilnehmer können sich Lösungen für ihre alltäglichen Situationen erschaffen, die beispielhaft für weitere Situationen sind. Die dahinterstehende Theorie ist auf das Wesentliche beschränkt - ohne geht es nicht, mehr Theorie hilft den Pädagogen aber auch nicht in der Praxis.
ViL- Verständnisintensives Lernen vertieft und intensiviert Verstehensprozesse in allen Richtungen.

Sie haben mit den ViL-Seminaren eine besondere Chance, modernes Lernen und "Beibringen" auszubauen.

Bisher berichten viele Teilnehmer davon, dass ViL

ihren Arbeitsalltag entschleunigt,
das Lehren/Verstehen verbessert,
der Stress für alle Beteiligten sinkt und
die Beziehungen zu den Kindern besser geworden sind.


„Das habe ich nicht verstanden!“

Impulse für ein tägliches Problem

Was passiert eigentlich in den Köpfen meiner SchülerInnen? Warum verstehen sie manches einfach nicht?
Wie gelingt es mir, besser zu erkennen, wie sie lernen?
Wenn Sie diese Fragen auch beschäftigen, dann bietet Ihnen das „Verständnisintensive Lernen (ViL) neue Perspektiven und hilft Ihnen Lösungen zu finden.
Schauen Sie sich und anderen beim Verstehen auf die Finger und in den Kopf!
In diesem entschleunigten Seminar erleben Sie, anhand von spielerischen Übungen,

  • - welche persönlichen Vorstellungen von Lernen in ihnen schlummern und woher diese kommen
  • - wie Sie genauer verstehen können, wie andere denken
  • - wozu sie ViL im Unterricht, bei Elterngesprächen und in der Vorbereitungung des Unterrichts nutzen können
  • - welche Dimensionen hat Lernen und wie erhalte ich Lernmotivation

Der Ansatz des "Verständnisintensiven Lernens" bietet vielfältige Möglichkeiten, die Verstehensprozesse Ihrer Schülerinnen und Schüler intensiver wahrzunehmen. "Besser verstehen" bietet Chancen - nicht nur inhaltlich, sondern auch auf der Beziehungsebene und für Sie persönlich.
Dieses Seminar kann bei Interesse durch Aufbaumodule erweitert werden.
Sie können die Fortbildung von mir auch als schulhausinterne Fortbildung (Schilf) erhalten.


Noch Plätze frei!


Termin, Kursort: Samstag, 13.3.21, 10 -17 Uhr
BLLV e.V. Landesgeschäftsstelle, Bavariaring 37, 80336 München


Trainerinnen: Annette Pollmer und Gabi Wassermann (Lehrerin)



Anmeldung:
BLLV e.V. Landesgeschäftsstelle, Bavariaring 37, 80336 München
Telefon: 089/ 552241-0
E-Mail: service@akademie.bllv.de
Internet: https://www.bllv.de/akademie/
Direktlink zu der Veranstaltung: https://www.bllv.de/akademie/seminarprogramm/seminare/nach-themen/lernen/...


Lernen neu denken und besser verstehen!

Einführung in das Verständnisintensive Lernen (ViL)


Die Fortbildung will Chancen eröffnen, Lernen neu zu denken und besser zu verstehen. Mit Hilfe des Ansatzes des "Verständnisintensiven Lernens" werden Sie lernen, die Verstehensprozesse Ihrer Schülerinnen und Schüler stärker in den Fokus zu nehmen. Dazu dienen vielfältige Übungen, die Ihnen Reflexionen über die eigene Lernbiografie, Perspektivenwechsel und "Verstehen zweiter Ordnung" ermöglichen und so neue Sichtweisen auf Ihre SchülerInnen, Sie selbst und Ihren Unterricht eröffnen.

Am 16.05.2020 findet der Aufbauworkshop "Weitere Übungen zur Anwendung des Verständnisintensiven Lernens (ViL)" statt. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter der E-Mail Adresse service@akademie.bllv.de an.


Noch Plätze frei!


Termin, Kursort: Samstag, 14.03.2020; 10:00 bis 17:00 Uhr
BLLV e.V. Landesgeschäftsstelle, Bavariaring 37, 80336 München


Trainerinnen: Annette Pollmer und Gabi Wassermann (Lehrerin)



Anmeldung:
BLLV e.V. Landesgeschäftsstelle, Bavariaring 37, 80336 München
Telefon: 089/ 552241-0
E-Mail: service@akademie.bllv.de
Internet: https://www.bllv.de/akademie/
Direktlink zu der Veranstaltung: https://www.bllv.de/akademie/seminarprogramm/seminare/nach-themen/lernen/...


Verständnisintensives Lernen (ViL)
Wie Kinder besser verstehen - wie wir besser verstehen


Verstehensprozesse - gelungen oder nicht - sind an der Tagesordnung bei der Erziehung von Kindern. Daher ist es wichtig sich mit dem eigenen Lernen und dem der Kinder tiefer zu beschäftigen. In entspannter Atmosphäre können Sie Übungen ausprobieren, die Ihre beruflichen Kompetenzen stärken. Die neu gewonnene Haltung wirkt sich positiv auf die Beziehungen in den Gruppen aus, entstresst den Alltag und wertvolle neue Wege können entdeckt werden.


Ausgebucht!


Termin, Kursort:1 Termin, 27.9.2020, Samstag, 10:00 - 17:00 Uhr
Evang. Familien-Bildungsstätte, Herzog-Wilhelm-Str. 24 (beim Stachus), 80331 München, Raum 3



Anmeldung:
Evang. Familien-Bildungsstätte Elly-Heuss-Knapp
Telefon: 089/ 552241-0
E-Mail: efbs@efbs-muc.de
Internet: www.efbs-muc.de
Direktlink zu den Veranstaltungen: https://efbs-muc.de/Sucheelement...=Pollmer


Aufbauworkshop "Weitere Übungen zur Anwendung des Verständnisintensiven Lernens (ViL)"


Die Fortbildung will Chancen eröffnen, Lernen neu zu denken und besser zu verstehen. Mit Hilfe des Ansatzes des "Verständnisintensiven Lernens" werden Sie lernen, die Verstehensprozesse Ihrer Schülerinnen und Schüler stärker in den Fokus zu nehmen. Dazu dienen vielfältige Übungen, die Ihnen Reflexionen über die eigene Lernbiografie, Perspektivenwechsel und "Verstehen zweiter Ordnung" ermöglichen und so neue Sichtweisen auf Ihre SchülerInnen, Sie selbst und Ihren Unterricht eröffnen.



Termin, Kursort: Samstag, 16.5.2020 - abgesagt - ; 10:00 bis 17:00 Uhr

Dieser Vortrag kann auf Anfrage (z.B. auch in Ihrer Einrichtung) stattfinden.


Die Konditionen richten Sich nach individuellen Rahmenbedingungen. Ich erstelle Ihnen gerne ein Angebot.



Anmeldung:
BLLV e.V. Landesgeschäftsstelle, Bavariaring 37, 80336 München
Telefon: 089/ 552241-0
E-Mail: service@akademie.bllv.de
Internet: https://www.bllv.de/akademie/
Direktlink zu der Veranstaltung: https://www.bllv.de/akademie/seminarprogramm/seminare/nach-themen/lernen/...


Einführung in das Verständnisintensive Lernen (ViL)


Eine Fortbildung für pädagogische Fachkräfte (Vorschule und Grundschule)


Die Fortbildung bietet Ihnen Möglichkeiten, sich mit Themen des Lernens/Lehrens entschleunigt auseinanderzusetzen und über den Ansatz des Verständnisintensiven Lernens verschiedene Perspektiven für sich selbst und somit für das Unterrichtsgeschehen zu entwickeln. Davon profitieren alle Beteiligten. Die Fortbildung ermöglicht Ihnen den Zugang zum ViL und bietet Potential, mit Belastungen besser umzugehen und die Professionalität individuell zu stärken.



Buchbar!


Zeitraum: 7 Std.


Dieser Vortrag kann auf Anfrage (z.B. auch in Ihrer Einrichtung) stattfinden.


Die Konditionen richten Sich nach individuellen Rahmenbedingungen. Ich erstelle Ihnen gerne ein Angebot.


Weitere Aspekte des Verständnisintensiven Lernens (ViL)


Eine Fortbildung für pädagogische Fachkräfte (Vorschule und Grundschule)


Für alle, die sich schon auf die Spuren von ViL begeben haben und nun an weiteren Übungen und Einblicken interessiert sind, bietet diese Fortbildung die Möglichkeit, weitere Erfahrungen zu machen. Entsprechend Ihrer Vorkenntnisse kann die Fortbildung ausgerichtet werden. Die Fortbildung ermöglicht Ihnen den Zugang zum ViL und bietet Potential, mit Belastungen besser umzugehen und die Professionalität individuell zu stärken.



Buchbar!


Zeitraum: 7 Std.


Dieser Vortrag kann auf Anfrage (z.B. auch in Ihrer Einrichtung) stattfinden.


Die Konditionen richten Sich nach individuellen Rahmenbedingungen. Ich erstelle Ihnen gerne ein Angebot.


Themenbereiche:

Vielen Dank für Ihr Interesse!


Rufen Sie mich unverbindlich an, und reservieren Sie sich jetzt Ihren Termin.
Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

Anmeldung telefonisch: 089/46 22 13 53
Anmeldung per E-Mail: mail@keytochoice.de




Hier surfen Sie weiter :